Kampfkunst ist Lebenskunst
Selbstvertedigung ist die Kunst zu Leben
und
Kampfsport ist der Ausgleich im Alltag

Probetrainings nur mit Voranmeldung!!!

Chinesische Weisheit: „Lieber drei Jahre nach einem guten Meister suchen, als zehn Jahre bei einem schlechten Meister Lernen.“

Nur mit Fleiß macht der Schüler Lernfortschritte. Die Kunst des
Kampfes ist weder käuflich noch ohne eigenen Einsatz zu erwerben!

Kampfkunst ist ein System zur körperlichen, seelischen und intellektuellen Entwicklung.

Kampfkunst ist die Lehre um den Konflikt, den Inneren wie den Äußeren.
Das in Karate-Do und Taekwon-Do beschrieben „Do“ ist der Weg der Kampfkunst.
Dieser „Weg“ ist der Weg über die Selbsterkenntnis zur Selbstfindung, zur Selbstwerdung und zur Selbstwirkung.
Aus der Selbstwirkung resultiert die eigene Konfliktfähigkeit.
Die Selbstwirkung bzw. die eigene Konfliktfähigkeit ist der Zustand, um sich gegen eventuelle Angriffe adequat verteidigen zu können, die „Selbstverteidigung“.
Die Selbstwirksamkeit beinhaltet die Selbstbehauptung sowie das Selbstbewusstsein.
Erworbene Selbstwirksamkeit bzw. die eigene Konfliktfähigkeit ist auch der Faktor für persönlichen Erfolg.

Über Amazon erhältlich, inklusive Leseprobe.
Auch als farbige Version erhältlich, Amazon.

Kampfkunst Konfliktbewältigung und Konfliktfähigkeit“

In allen Bereichen des Lebens erwächst aus Unwissen Unsicherheit. Gleichzeitig leben Menschen seit jeher in Konflikt miteinander. Eine ungünstige Konstellation: Wegen seines defizitären Konfliktwissens ist der Mensch unsicher im Konflikt mit anderen Menschen.
Kampfkunst ist traditionelle Konfliktlehre, während die moderne Sozialpsychologie den Konflikt mit ihren Mitteln erforscht. Zusammen eröffnen Kampfkunst und Sozialpsychologie ein System zum Erkennen und Erleben der eigenen Konfliktfähigkeit.

„Der Geist ist die Wurzel, aus der alles erwächst.
Wenn man den Geist versteht, ist alles andere miteingeschlossen.“
Shaolin Mönch Bodhidharma

 

Haben Sie Interesse an einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, schreiben Sie uns eine Email, rufen Sie uns an 089/94548921
oder kommen Sie  zu den Trainingszeiten vorbei.

Kick-Thaiboxing Schaffrath
Räterstr. 17a
85551 Kirchheim – Heimstetten

Kickboxen

Die Kampfkunst der 4 Gliedmaßen.
(The Art of 4 limbs)
Geboren aus Karate und Taekwondo in den USA der 1980er Jahre. Der Fitnessport par exelence.

Mit den vier Gliedmaßen sind Hände und Füße bezeichnet, die Angriffswaffen eines Kickboxers.In den USA nach dem 2. Weltkrieg wurden Kampfsportarten modern. Hier traten Karatekats und Taekwondoler im Vollkontakt untereinander und gegeneinander an.Daraus entstand All Style Karate und wurde später in Kickboxen umbenannt.
Heute gibt es eine Menge verschiedenster Richtungen unter dem Namen Kickboxen. Angefangen von Point Fighting über Leichtkontakt und Vollkontakt.
In den Systemen des Kickboxens sind, wie in allen anderen Stilen, auch Selbstverteidigungselemente verankert.
Wie man seinen Kampfsport für sich interpretiert, hängt von jedem selbst ab. Man kann es als Selbstverteidigungssystem, für den Wettkampf oder auch als aggressive Angriffsart wählen.
Schulleiter sind sehr darauf bedacht diese dritte Gruppe der Ausübenden nicht zu unterrichten.

Muay Thai

Die traditionelle Kampfkunst der 8 Gliedmaßen.
(The Art of 8 limbs)
Muay Thai oder auch Thaiboxen ist eine Zierde unter den Kampfkünsten,
und der Nationalsport Thailands.

Die 8 Gliedmaßen „The Art of 8 limbs“
sind die Angriffswaffen eines Muay Thai Kämpfers:
Hände, Ellenbogen, Füße und Knie.
Diese Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten erzeugt auch eine Vielzahl an Defensivstrategien.
Ein Muay Thai Kämpfer zieht eine Halbdistanz oder Nahdistanz in einem Kampf vor, um seine Primärwaffen Ellenbogen, Knie und den Clinch einzusetzen.
Würfe gehören auch in das Repertoire eines Muay Thai.

Selbstverteidigung

Selbstverteidigung ist die Fähigkeit, vom Alltagsmodus in den Modus „ich habe es mit einem aggressiven Angreifer zu tun“ umzuschalten.

„Selbstverteidigung ist unmittelbar und schnörkellos!“
Samurai Miyamoto Musashi

Galant

Edel

Effizient

Vom Geist, über den Körper, in die Seele.

.

„Techniken, Bewegunsgmuster und Katas sind nur der Anfang.
Die Wahrheit kann man erst erfassen, wenn man sich selbst und sein eigenes Potenzial vollständig verstanden hat.
Wissen um die Kampfkunst bedeutet letztlich Wissen um sich selbst.“ Bruce Lee

Mit freiem Bewusstsein werden alle deine Aufgaben leicht.

Unsere Kinderkurse sind voll, leider können wir keine weiteren Kinder (unter 12 Jahren) annehmen!

KTS Mini Wölfe

Einführungskurse in den Kampfsport für Kinder ab 6 Jahren.

In diesen Kursen werden ihre Kinder spielerisch an das Training und die Trainingsmethoden von Kick- Thaiboxing Schaffrath herangeführt. Mit den Kursen möchten wir ihr Kind durch vielfältige und abwechslungsreiche Bewegungsangebote für Sport begeistern und langsam an die Vereinsstruktur heranführen.

Ein Kurs folgt einer klaren Struktur, wobei die Aktivitäten variieren. Ihr Kind lernt den Ablauf einer Trainingsstunde, und die damit einhergehenden Aufgaben wie beispielsweise das Aufräumen der benutzen Materialen, sowie den Umgang mit anderen Teilnehmern innerhalb der Trainingsgruppe. Auch die motorischen Fähigkeiten werden durch die Kurse gefördert. Wir möchten ihrem Kind ein Gefühl für den eigenen Körper in Bezug auf seine räumliche Umgebung (kinästhetisches System) vermitteln.

Es ist uns ein großes Anliegen, den Teilnehmern Spaß an der Bewegung zu ermöglichen, sodass ihr Kind sich in diesem Bereich optimal entfalten kann. Die Trainingspläne werden individuell an die Teilnehmer angepasst.

KTS Wölfe

Kinder Kickboxen ab 7 Jahre, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.

Das Kindertraining findet immer Dienstags und Donnerstags von 16:30 – 17:15 statt.
Kinder im Alter von 7 – 12 Jahren können bei uns Kickboxen erlernen, und wir vermitteln Selbstverteidigung nach unserem Prinzip .

Als Trainer kann man nur den Weg zeigen, seinen individuellen Erfolg erzielt jeder selbst.

Ilhami Özden (11facher Kickboxweltmeister) und Cagri Ermis (Box Welt- und Europameister) besuchen seinen Freund Marc Schaffrath bei Kick-Thaiboxing Schaffrath in Kirchheim – Heimstetten.

Trainer

Marc Schaffrath: Ausbildungen für eine gute sportliche Entwicklung

      • 3. DAN (Schwarzgurt) Kickboxen (W.K.L.)

      • Trainer Lizenz „A“ Kickboxen

      • Trainer Lizenz „A“ Sport und Fitness

      • Trainer Lizenz „B“ Kick- und Thaiboxen

      • Instructor Level „C“ KAPAP Krav Maga

      • Instructor Level „C“ Koordinations- und Coretraining im Kampfsport

      • Basic-Instructor F.O.R.C.E.

      • Basic Instructor Defense & Security for Kids

      • Trainerzertifikat I POW / Power ohne Wut – Defense & Security

      • Zertifiziert E.V.A Erkennen Verlangt Aktion Defense & Security

      • 5 Jahre verschiedene traditionelle Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo und Ken Jitsu trainiert

      • zusätziche Qualifikation: Ausbildereignungsprüfung IHK (ADA)

      • Mental Coach für Sport & Managment

Weitere Ausbildungen:

Datenverabeitungskaufmann
Datenbankprogrammierer
KFZ-Mechaniker
Mental Coach

„Die Bescheidenheit eines guten Lehrers, und die größte Freude von seinen Schülern übertroffen zu werden.“
Georege Leonhard 5. Dan Aikido

Marc Schaffrath betreibt seit 1989 Kampfsport mit einem Schwerpunkt auf Kick- und Thaiboxen, hat sich aber auch für ca. fünf Jahre in traditionellen Kampfsportarten wie Karate und Taekwondo erprobt. In seinem Verständnis von Kampfsport steht die Selbstverteidigung im Vordergrund.
Schaffrath ist aber nicht nur Kampfsporttrainer, sondern auch Mental-Coach. Die Ausbildung zum Mental-Coach hat seine Perspektive erweitert und ihm den Ausblick auf die körperlich-seelischen Zusammenhänge des menschlichen Miteinanders und der menschlichen Konflikte eröffnet – und auch darauf, wie diese sich in der Kampfkunst widerspiegeln. Seitdem setzt er auf ein Ineinandergreifen von körperlichen und seelischen Coaching-Ansätzen und bindet innere/seelische Aspekte der Konfliktbewältigung in sein Konzept von Kampfkunst ein.
Dadurch wird der Begriff der Kampfkunst nicht auf das körperliche Training beschränkt, wie es in Europa sonst oft gebräuchlich ist. Das heißt, dass neben Kampf und körperlicher Fitness auch das tiefere Verständnis von menschlichen Konflikten überhaupt und die menschliche Selbsterkenntnis in den Fokus rücken. Denn der Kampf steht ja nur am Ende eines Konfliktes, weshalb sich die eigentliche Lehre der Kampfkunst auf den Konflikt selbst richten sollte. Die Schlussfolgerung ist, dass der Kern der Kampfkunst im Wissen um den Konflikt und im Wissen um die eigene Konfliktfähigkeit liegt.
Kampfkunst umfasst also mehr, als dies in der geläufigen Anschauung der Fall ist, und dieses „Mehr“ ist genau der Unterschied zwischen der traditionellen asiatischen Kampfkunst und der westlichen Vorstellung. Wenn Marc Schaffrath also Kampfkunst als Konfliktlehre und damit als Lebenskunst begreift, steht er ganz in der fernöstlichen Kampfkunst-Tradition, in der es die Verengung auf die körperlichen Aspekte nie gegeben hat.

Gerne erarbeite ich, im Bereich Mental Coaching, mit Ihnen Ihr persönliches Ziel.

Trainingsplan

Montag

18:30 – 19:30
Kick-Thaiboxen
Jugendliche u.
Erwachsene

Dienstag

16:30-17:15
Kinder von

7 – 12 Jahren

18:30 – 19:30
Kick-Thaiboxen
Jugendliche u.
Erwachsene

Mittwoch

18:30 – 19:30
Kick-Thaiboxen
Jugendliche u.
Erwachsene

Donnerstag

16:30-17:15
Kinder von

7 – 12 Jahren

18:30 – 19:30
Kick-Thaiboxen
Jugendliche u.
Erwachsene

Freitag

18:30 – 19:30
Kick-Thaiboxen
Jugendliche u.
Erwachsene

Preise

Keine Einschränkung für Tage oder Trainingshäufigkeit!!
Sie könnne zu jeder Trainingseinheit, die angeboten wird, kommen!!

Kinder und Jugendliche bis 18 J.

Einmalige Anmeldegebühr 45€
3 Monatsvertrag
64 € pro Monat
4 Wochen vor Ablauf kündbar

Erwachsene

Einmalige Anmeldegebühr 45€
6 Monatsvertrag
74€ pro Monat
4 Wochen vor Ablauf kündbar

Erwachsene

Einmalige Anmeldegebühr 45€
3 Monatsvertrag
89€ pro Monat
4 Wochen vor Ablauf kündbar

Zum Shop

Onlineshop bei Spreadshirt

Haben Sie Interesse an einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, schreiben Sie uns eine Email, rufen Sie uns an 089/94548921
oder kommen Sie zu den Trainingszeiten vorbei.

Kick-Thaiboxing Schaffrath
Räterstr. 17a
85551 Kirchheim – Heimstetten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte lösen Sie folgende Rechnung: 16 - 11 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren

In Erinnerung an Jürgen Gorak

Der Ursprung des Kickboxens liegt in den traditionellen Kampfsportarten wie Karate und Taekwondo. Einer der Pioniere war unter anderem der Wuppertaler Jürgen Gorak.

Als in den 1970er Jahren Bruce Lee in die Kinos kam, war der junge Jürgen Gorak so begeistert, dass er die Kampfsportart Taekwondo erlernte. Jürgen Gorak kickte auf alles, was man sich denken kann. Am meisten mussten Parkuhren leiden, die sein bevorzugtes Ziel waren. Nachdem Jürgen Gorak mehrfacher Europa- und Deutscher Meister im Semikontakt war, interessierte ihn die neu aufkommende Kampfsportart Kickboxen. Jürgen Gorak gewann 1978 und 1979 den Europameister (WAKO), dazu gewann er 7 mal den Deutschen Meister. Jürgen Gorak galt Ende der 1970er bis Anfang der 90er Jahre als einer der führenden und aktivsten Kämpfer und Trainer, die es in Deutschland gab. Als Trainer war Jürgen Gorak noch erfolgreicher als in seiner aktiven Zeit. Jürgen Gorak machte Ilhami Özden in kürzester Zeit zum Deutschen Meister und später zum Amateur und Profi Weltmeister. Ilhami Özden hat bis heute 11 Titel als Profiweltmeister erkämpft, war bis vor kurzem Trainer bei den Red Panthers in Wuppertal. Ilhami Özden leitet mit dem aktiven Super Mittelgewichts Profiboxer Cagri Ermis die Boxschule Apollo BoxRing in Wuppertal. Auch Ilhamis Brüder Ali Özden und Yavuz Özden wurden unter Jürgen Gorak zu Weltmeistern. Weitere Erfolge von Jürgen Gorak als Trainer sind beispielsweise Europameister Ercan Sulanc sowie Deutschemeister und Westfalenmeister Carlos Dias. Oliver Winter hat unter Jürgen Gorak das Kickboxen erlernt und wurde später von Ilhami Özden trainiert und Weltmeister. Jürgen Gorak kam 1994 tragisch zu Tode und konnte seine überragenden Leistungen nicht weiter führen. Zu Ehren von Jürgen Gorak wurde das erste K1-Grand Prix Turnier in Deutschland in seiner Heimatstadt Wuppertal ausgetragen. Daran kann man erkennen, wie sehr Jürgen Gorak weltweit geachtet wurde. An der Seite von Jürgen Gorak stand sportlich und privat sein Freund Stefan Kocherscheidt (2.Dan Close Combat), der wie Jürgen Gorak Kickboxen trainierte und heute als Trainer bei Oliver Winter Close Combat unterrichtet.

Freunde, Trainingspartner und Schüler von Jürgen Gorak

Bilder von und mit Jürgen Gorak.

Danke an alle, die diese Bilder zur Verfügung gestellt haben, ein ganz großes DANKE an die Schwester von Jürgen, Carola Gorak. ♥

Menü